.
  • Golf-Mental
    Vergessen Sie das Socket, konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche

    Gut vorbereitet geht es auf die Runde. Den Ball auf dem Tee, den Lieblings-Driver in der Hand und fertig zum perfekten Abschlag.

    Doch der Ball fliegt nicht dorthin, wo Sie es eigentlich wollten; Er wurde leider nicht perfekt getroffen. Die Konzentration ist dahin. Ob mit Freunden im Urlaub oder sogar bei einem Turnier – Wer seine mentalen Kräfte bündelt, profitiert nicht nur auf dem Golfplatz davon.

    Golf sollte Entspannung bringen

    Nach einem hektischen Arbeitstag, oder am Wochenende, gehen viele Spieler zum Abschalten auf den Golfplatz. Gerade bei Amateurgolfern entsteht durch das Golfspiel allerdings ein zusätzlicher Stressfaktor – und hektisch gelingt kaum ein richtiger Abschlag.

    Zusätzlich sind manche Spieler negativ programmiert:

    Der Platz war schuld, der Flight-Partner hat gestört und, und, und... Im entscheidenden Moment treten diese Gedanken in den Vordergrund.

    Golf ist eine Kopfsache

    Mentaltraining ist im Spitzensport schon lange ein Thema. Die Tatsache, dass Golf zu 90 Prozent im Kopf stattfindet, weiß eigentlich jeder Golfer. Mit einfachen Mentaltricks gelingt es, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren. Diese Fähigkeit ist nicht nur beim Golfspiel nützlich; Spieler profitieren davon auch im Alltag und im Berufsleben.

    Mentaltraining

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass nur etwa 30 Prozent der Golfer es schaffen, ihre Trainingsleistung im Wettkampf abzurufen.

    Ziel meines Mentaltrainings ist:

    Den Umgang mit verschiedensten Anforderungen im Sport besser zu meistern, wie etwa mit Turnierdruck, Flightpartnern, der motorischen Kompetenz oder der eigenen Erwartungshaltung besser umgehen zu lernen.


    Und wie funktioniert das ?

    Mehrstufenplan:

    – Basisübungen
    – Konzentrationsübungen
    – Muskelentspannung

    Nach dem Classroom geht es auf den Platz, wo sich die Spieler ein Schlagritual, also eine Pre-Shot-Routine, aneignen. Gerade Anfänger profitieren von dieser Art "Drehbuch" als gut eingeprägte Techniken.

    Golfer, die sich auf Turniere vorbereiten, schätzen das Mentaltraining ebenso.

    Sie werden sehen, dass es funktioniert, denn Sie ziehen sehr schnell Nutzen aus diesen Konzentrationsübungen.