.
  • Motivationscoaching


  • Das "positive Fühlen" ist eine mental-emotionale Technik, mit der man sich bewusst in vielen Alltagssituationen in einen positiven Gefühlszustand bringen kann – und das völlig unabhängig von äußeren Umständen. Da dabei Glückshormone im Gehirn ausgeschüttet werden, kann man es sich sozusagen zum Hobby machen, seine Glücksmomente immer häufiger, länger und intensiver herzustellen.

    Einen anderen Menschen zu coachen, bedeutet, ihn in einem dialogischen Reflexionsprozess in Bezug auf ein eigenes Anliegen so zu unterstützen, dass er daraufhin in der Lage ist, für sich möglichst sinnvolle und stimmige Lösungen zu entwickeln.

    Coaching-Inhalte – Was wird bei einem Coaching gemacht?

    Beim Coaching werden durch bestimmte Techniken neue Wege beschrieben. Je intensiver diese neuen Eindrücke erlebt werden, desto schneller gelingt es, aus der neu angelegten Sichtweise neue Wege zu beschreiten.

    Sie werden diese Veränderungen bereits am 1. Tag spüren.


    Einige Beispiele für Coaching-Inhalte sind:

    – Ressourcen für schwierige Situationen zur Verfügung stellen
    – widerstreitende Gefühle und Reaktionen in Übereinstimmung bringen
    – Situationen aus einem neuen Blickwinkel betrachten
    – Konflikte analysieren und auflösen
    – unbewusste ablaufende Prozesse bewusst zu machen
    – Reaktionsweisen installieren
    – Kommunikationfehler beheben
    – Erfahrungsmuster verändern